Deborah Klein arbeitet als freie PR-Beraterin in Hamburg. Dank ihrer langjährigen Erfahrung als Pressesprecherin in verschiedenen Unternehmen hat Deborah Klein ein ausgefeiltes Gespür dafür, die Bedürfnisse und Wünsche des Einzelnen herauszuarbeiten. Neben ihrer Kundenvielfalt kann sie dank ihrer Berufserfahrung im Verlagsbereich die Buch-, Autoren- und Verlags-PR als einen besonderen Schwerpunkt nennen. Zu ihren Kunden zählen vor allem kleine und mittelständische Unternehmen sowie Einzelpersonen.

Ich vermarkte nicht. Ich suche die Botschaft. Das interessiert die Menschen.

Ihren beruflichen Werdegang begann Deborah Klein als Redakteurin beim Radio. Ihr journalistisches Handwerk hat sie in dieser Zeit professionell gelernt. Nach drei Jahren beim Rundfunk sollte die persönliche Entwicklung noch nicht zu Ende sein und so zog es sie in den PR-Bereich bei der Werbeagentur Publicis Berlin und der PR-Agentur Publiplikator. Nach einjähriger Agenturzeit wechselte sie in den Unternehmensbereich und steuerte fortan als Pressesprecherin den Kommunikationsbereich der Firmen.

PR und Journalismus gehen Hand in Hand. Nur so kann ein Mehrwert entstehen.

In den Tochterunternehmen myphotobook, einem marktführenden Fotobuchanbieter, und dem Selfpublishing-Dienstleister epubli konnte sie reichlich Startup-Erfahrung sammeln. Beide Pressestellen wurden erstmals besetzt und konnten sehr frei und kreativ aufgebaut werden. Für Deborah Klein waren diese Jahre eine wertvolle Zeit der Erfahrung, des Wachstums und der Reife.
Im Jahr 2012 verließ sie ihre Heimat Berlin und zog in den hohen Norden nach Hamburg. Dort beriet sie die Medienmarke Sehnsucht Deutschland und etablierte sich schließlich beim Selfpublishing-Marktführer, der Books on Demand GmbH, als Pressesprecherin für Deutschland.

Deborah Klein hat im Herbst 2013 ihr erstes Buch herausgebracht. Das Poesie-Band „Hauptstadtgedanken – Smells like Berlin“ war bis 2016 im deutschen Buchhandel erhältlich. Ab sofort kann das Buch über die Mailadresse kontakt@deborahklein.de bestellt werden.